weil Du so wertvoll bist...

Das Projekt : Schule der Oberschulen der Schulstiftung St. Benedikt


Projekt : Schule

Das Projekt : Schule ist ein reformpädagogisches Konzept für die Jahrgänge 5-10 der kirchlichen Oberschulen der Schulstiftung St. Benedikt im Bischöflich Münsterschen Offizialat Vechta.

Unter dem Leitwort »…weil du so wertvoll bist« werden auf der Basis eines integrativen Konzeptes neue Unterrichtsformen in verbindlichen Strukturelementen in einem gebundenen Ganztagskonzept umgesetzt. Durch mehr Zeit, individuelle Begleitung, Beratung und passende Lernangebote sollen Kinder in ihrer ganzheitlichen Entwicklung gefördert und durch eigenverantwortliches Arbeiten und Handeln motiviert und auf das Leben vorbereitet werden.

Mit dem Leitwort zum Projekt : Schule machen die freien katholischen Oberschulen der Schulstiftung deutlich, worauf sie ihr Handeln zurückbinden. Es macht zeigt, welches Bild vom Menschen, von seiner Beziehung zu Gott und vom Umgang der Menschen untereinander auch in der Schule maßgeblich sein soll.

Unser Leitwort als konkreter Auftrag, Schule zu gestalten

»Weil du so wertvoll bist« (Jes. 43,1-7)

nehmen wir dich ernst

Im Leitwort stellt das Projekt : Schule die Schülerin und den Schüler in ihrer Ganzheit ins Zentrum pädagogischer Entscheidungen. Bedürfnisse und Fähigkeiten sollen berücksichtigt, gefördert und freigelegt werden, die Vielfalt der Begabungen entdeckt und gestärkt. Diese Grundanliegen der Konzeption führen zu einer Lernkultur, in der tragfähigen Schüler-Lehrer-Beziehungen eine bedeutende Rolle zukommt. Interesse, Hilfe, Ermutigung und Anerkennung sind deshalb zentraler Teil des Lehrens und Lernens. 

lassen wir dir Zeit

Ganzheitliche Bildung und Erziehung benötigt Zeit. Lernen braucht Zeit. Die ganztägige Schule gibt den Lehrerinnen und Lehrern mehr Zeit, auf die individuellen Lernprozesse der Schülerinnen und Schüler einzugehen und vielfältige Lehr- und Lernformen zu praktizieren. Schülerinnen und Schüler werden so behutsam mit den Möglichkeiten und Grenzen des eigenen Lernens vertraut gemacht. Dazu wird selbstgesteuertes Lernen als fächerübergreifende Kompetenz angebahnt und gefördert. 

geben wir dir Orientierung

In den veränderten Anforderungen einer Wissens- und Informationsgesellschaft möchten wir Schülerinnen und Schülern individuelle, gemeinschaftliche und gesellschaftliche Orientierung ermöglichen. Daher gilt für alle Fächer, dass Fachinhalte im Kontext von Wissensvermittlung und Wertekommunikation erarbeitet werden. Der »Fächerverbindende Unterricht« soll durch die vernetzte Verarbeitung moderner lebensweltlicher Erfahrungen dazu beitragen, die Handlungsfähigkeit der Schülerinnen innerhalb und außerhalb der Schule zu verbessern.

setzen wir auf deine Stärken

Jedes Kind kommt zu uns mit besonderen Begabungen und Talenten, Erfahrungen und Entwicklungsverläufen. Diesen wollen wir unsere Aufmerksamkeit und Wertschätzung schenken und Erfahrungen gelingenden Lernens ermöglichen. Dazu lernen Schülerinnen und Schüler gemeinsam je nach Stärken, Lerntempo und aktuellem Können in unterschiedlichen Fächern auf individuellem, dem momentanen Potenzial angemessenen Niveau. Ihre Individualität wird so wahr- und ernst genommen und persönliche Fortschritte pädagogisch zur Lernmotivation genutzt.

Wir machen Schule.


Unsere Strukturelemente

Wenn es unsere Vision von Schule ist, für den Menschen da zu sein, wenn Schule eine Institution sein will, die dem Menschen dabei hilft, zu seinem Selbst zu finden, dann muss sie sich ganz auf ihn einlassen, so wie er ist. Dafür braucht es innerschulische pädagogische Strukturen, die mehr sind als Zeitabschnitte auf dem Stundenplan. Es sind Strukturen erforderlich, innerhalb derer es allen Beteiligten möglich ist, sich als Menschen entfalten zu können. Um diese Strukturen in Verbindung mit dem Bildungs- und Erziehungsauftrag von Schule in einen konkreten Arbeitsprozess zu überführen, bedarf es als Handlungsgrundlage eines Curriculums. 

Strukturelemente im Detail

Bildungsplan

Lehrerinnen und Lehrer in unseren Oberschulen arbeiten auf der Grundlage des eigens für den Fächerverbindenden Unterricht im Projekt : Schule entwickelten Bildungsplans. Inhaltliche Grundlage für den Bildungsplan sind die niedersächsischen Kerncurricula für die jeweiligen Fächer der Oberschule und der Förderschwerpunkte Lernen und geistige Entwicklung.

Der Bildungsplan für den FvU trägt dazu bei, mit den Themen und ihren fachbezogenen Teilaspekten »guten Unterricht« zu ermöglichen und sicherzustellen. 

Leseprobe: Bildungsplan

 

 

Bestellung

Kontakt

Schulstiftung St. Benedikt

An der Christoph-Bernhard-Bastei 8
49377 Vechta
www.schulstiftung-benedikt.de

Fachstelle Schulentwicklung 
Edith Heger 

Stapelfelder Kirchstraße 7
49661 Cloppenburg
Telefon: 04471 188-1110
edith.heger©schulstiftung-benedikt.de